iceventure.de.vu home  über island  meine radtour  ausrüstung  bilder  tipps  links
gästebuch  kontakt

Island – die Insel im Nordatlantik

Seit dem Jahre 874 zieht es die Menschen auf eine 103.000km2 große Insel im Nordatlantik mit dem Namen Island.

Island ist damit die jüngst besiedeltste Insel der Welt und die zweitgrößte Insel Europas. Seefahrer und Piloten finden sie zwischen 60°30-66°33 nördlicher Breite und 13°30 und 24°32 westlicher Länge.

In Island leben ca. 280.000 Menschen, 180.000 davon in und um Reykjavik, der nördlichsten Hauptstadt Europas. Die restlichen Einwohner wohnen vor allem in größeren Städten wie Akureyri, Selfoss, Egilstaðir und Borgarnes oder besiedeln die Küstenregionen wo sie von Fischfang oder Landwirtschaft leben.

Das Landesinnere - das Hochland - ist unbesiedelt. Es lädt mit seinen Sandwüsten, Gletscher und steinigen Einöden nicht zum wohnen ein.Aber da dieses karge Stück Landschaft ein Flecken unberührter Natur ist, übt es auf uns einen besonderen Reiz aus.

Island bietet aber mehr als "nur" Natur, beispielsweise finden wir in Island eines der belesensten Völker der Erde, welches auch einen Nobelpreisträger für Literatur, Hallodor Laxness, herausgebracht hat.


Der obenstehende Text ist der Site www.icetourist.de entnommen, der deutschen Seite des isländischen Fremdenverkehrsamtes. Dort findet man selbstverständlich noch wesentlich mehr und tiefergehende Informationen.